Stadt Dohna Banner
Call Icon

Stadtverwaltung Dohna

Telefon:+49 3529 56 36 0

Telefax:+49 3529 56 36 99

eMail:info@stadt-dohna.de

+ -

Johanniter Kursangebot: Outdoor Erste Hilfe ist mehr als Wunden zu versorgen

08.09.2021
News

Kurstermine 2021: 24. – 26. September, Freitag 17:00 Uhr bis Sonntag 16:00 Uhr

Die Teilnehmer in den Outdoor Erste Hilfe Kursen haben es für sich erkannt: Im Notfall ist es wichtig, richtig und effektiv zu helfen. Einen Verband anlegen klappt meist noch ganz gut. Aber was mache ich, wenn ich noch ein paar Stunden mit einem Verletzten in meiner Obhut auf mich allein gestellt bin. Abseits von Straßenverkehr und Büro, braucht es dazu passende Strategien und Maßnahmen. Und darauf liegen die Schwerpunkte in den Outdoor Erste Hilfe Kursen der Johanniter. Neben Basismaßnahmen der Ersten Hilfe kommen Notfallmanagement und Transporttechniken für unwegsames Gelände hinzu.

 Seit 2018 bieten die Johanniter im Regionalverband Dresden jährlich offene oder auch individuelle Termine für Outdoor Erste Hilfe an. „Wir schauen wie wir aktive Menschen, Sport- und Outdoorliebhaber aktiv darauf vorbereiten in Notfällen einen kühlen Kopf zu bewahren und sich oder andere Menschen medizinisch zu versorgen, auch wenn kein Rettungsdienst greifbar ist“; sagt Rene Rüggebrecht, Erste-Hilfe-Trainer bei den Johannitern.

 Zum Ablauf: Los geht es am Freitagabend mit einem kurzen Kennenlernen und den wichtigsten Basismaßnahmen. Denn bereits am nächsten Morgen startet man in die Wald- und Felslandschaft der Sächsischen Schweiz: Auf einer mehrstündigen Wandertour begegnen den Kursteilnehmern immer wieder Notfallsituationen und dann sind sie als Ersthelfer gefragt. Diese Übungsszenarien führen rasch und effektiv vor Augen, was im Ernstfall wichtig ist und welche Möglichkeiten ausgeschöpft werden können. Nach der Wanderung stehen am Abend noch ein paar praktische Lehrinhalte auf dem Programm. Der Sonntagsspaziergang am nächsten Tag ist wiederum von allen möglichen Widrigkeiten durchzogen.

 Nach dem Wochenende gehen die Teilnehmer gestärkt aus dem Kurs: Sie haben zwei Tage Training in der Natur hinter sich und sind sicherer für den Umgang in Notfallsituationen geworden. Zugleich haben sie viel Hintergrundwissen für künftige Tourenplanungen und eine optimale Reisevorbereitung mitgenommen. Das Konzept funktioniert, weil die Johanniter im Vorfeld abfragen, welche Erfahrungen die Teilnehmer mitbringen und auf welche Outdoor-Aktivitäten sie sich vorbereiten möchten. So treffen Freizeitsportler auf Extrembergsteiger und freiberufliche Naturerlebnis-Pädagogen auf sportlich-aktive Elternpaare. Das ist eine sehr erfrischende Mischung, denn jeder kann seine Erfahrungen mit einbringen und der gemeinsame Erlebnisaustausch ermöglicht viele Aha-Momente.

 In der Praxis erprobt

• Ihr Seilpartner hat ein Hängetrauma, was ist zu tun?

• Wie schiene ich einen Bruch mit Hilfe von einfachen Ausrüstungsgegenständen?

• Wie erkenne ich Anzeichen der Höhenkrankheit; was hilft?

• Behandeln von Erfrierungen und Unterkühlung

• Transporttechniken für die Bergung aus unwegsamem Gelände

• Tipps zur richtigen Ausrüstung und zur Prävention von Unfällen

• Und vieles mehr …

 

 Kursort: Kinder- und Jugenddorf ERNA

Pionierlagerstraße 89A in 01824 Gohrisch