Stadt Dohna Banner
Call Icon

Stadtverwaltung Dohna

Telefon:+49 3529 56 36 0

Telefax:+49 3529 56 36 99

eMail:info@stadt-dohna.de

+ -

Unternehmensatlas ab Schuljahr 2020/21 mit neuem Gesicht

19.06.2020
News

Die Welt, in der wir leben, ist in Bewegung. Politik und Umwelt sind Themen, mit denen sich junge Menschen mehr denn je beschäftigen. Sie wollen mithelfen, dass unser Planet auch in Zukunft lebenswert bleibt. Gleichzeitig führt der technische Fortschritt zu großen Veränderungen. Aber welche Berufe wird es in Zukunft noch geben? Und unter welchen Bedingungen werden wir in einigen Jahren arbeiten?
Den Blick in die berühmte Glaskugel wagt der Unternehmensatlas nicht. Aber die Onlineplattform des Landkreises gibt ein Stück Orientierung im großen Reigen der Berufe und Angebote.

Bereits seit 2013 unterstützt die Wirtschaftsförderung mit dem Unternehmensatlas junge Leute im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge bei der Berufswahl. Zunächst als Broschüre mit 44 Arbeitgebern der Region gestartet, präsentiert sich das Angebot mittlerweile auch digital. Unter www.unternehmensatlas.de informieren inzwischen mehr als 100 Unternehmen und Bildungseinrichtungen der Region über ihre beruflichen Perspektiven. In kurzen Steckbriefen kann man hinter die Kulissen blicken. Mädchen und Jungen, die auf der Suche nach dem passenden Beruf für sich sind, erfahren hier, wie viele erfolgreiche Firmen es in der Heimat gibt und wie abwechslungsreich bereits die Ausbildung ist. In der Online-Variante werden alle Daten und Fakten aktuell präsentiert. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, sich direkt zu bewerben.

Auf diese Weise hat sich der Unternehmensatlas als ein hilfreicher Begleiter in der Phase der beruflichen Orientierung für Schülerinnen und Schüler bewährt. „Wir hören von immer mehr Unternehmen, dass sie Probleme haben Fachkräfte für ihren Betrieb zu finden oder sie dort zu binden. Wir setzen mit dem Produkt direkt bei der Ausbildung an und möchten die Jugendlichen im Landkreis halten und ihnen hier eine berufliche Perspektive aufzeigen. Die Ausbildung ist der erste Schritt zur Fachkräftesicherung.“, so Landrat Michael Geisler, der seit Beginn die Initiative begleitet.

Im Schuljahr 2020/21 soll die Onlineversion nun ein neues Gesicht bekommen, die Seite vor allem an Nutzerfreundlichkeit gewinnen. Dazu will die Wirtschaftsförderung mit Azubis und Ausbildern spannende Geschichten aufspüren und den Blick hinter die Kulissen wagen.

Ausbildungsunternehmen der Region sind daher aufgerufen, sich zu melden.

Kontakt:
Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Koordinierungsstelle Beruf/Bildung
Schloßhof 2/4
01796 Pirna